Über uns Filialien Jobs Kontakt Newsletter
Suchvorschläge
Über uns Filialien Jobs Kontakt Newsletter

Die wundersame Verwandlung Ihres Wohnzimmers

Haben Sie auch manchmal das Verlangen nach einer Veränderung in Ihrem Wohnzimmer? Und zwar nicht, weil die Jahreszeit gerade wechselt, sondern einfach so. Aber wie fängt man am besten an, seinem Wohnzimmer neuen Pep zu verleihen? Oft fehlt die Zeit oder das Geld, dem Verlangen nach Abwechslung nachzukommen.
Wir geben Ihnen ein paar Tipps, wie Sie Ihr Wohnzimmer mit wenig Aufwand schnell verwandeln können. Es muss nicht gleich ein neues Sofa sein, um Ihr Wohnzimmer in neuem „Licht“ erscheinen zu lassen, meist reichen Kleinigkeiten, die man verändert um eine große Wirkung zu erreichen.

Gerade jetzt, wenn es ungemütlich draußen wird, die Blätter fallen und es kalt und regnerisch ist hält, man sich gerne wieder in der Wohnung auf. Man möchte den Herbst und Winter in vollen Zügen genießen – Zuhause.

1– Der Teppich mit Aussagekraft

Gerade in den Wintermonaten fühlt sich ein Teppich im Wohnzimmer für die Füße kuschelig und warm an und rein optisch kann er farbige, wilde oder stylishe Akzente setzen. Ganz nach dem Motto: Je größer, desto auffälliger. Wählen Sie ein schönes Muster, eine Vintage-Variante oder einen ganz besonders hochflorigen Teppich aus, damit haben Sie gleich einen neuen Eyecatcher im Wohnzimmer gesetzt.

2 – Tauschen Sie Ihre Accessoires aus

Geben Sie Ihrem Wohnzimmer ein neues Flair durch den Austausch von Deko-Objekten. Wechseln Sie zum Beispiel einfach die Farben, Materialien und Muster Ihrer Kissenhüllen aus. Wenn Sie im Sommer eher auf knallige Farben wie Grün und Gelb gesetzt haben, dann schmücken Sie Ihr Sofa jetzt in den Farben des goldenen Herbstes. Nehmen Sie hierfür Farben wie Orange, Rot und Pink. Halten Sie auch Ihre Accessoires in den Farben und schon haben Sie einen neuen Look im Wohnzimmer. Tauschen Sie auch die Materialien. Statt glatter Baumwolle kommt jetzt die Schurwolle ins Spiel oder statt dem Leinenkissen kommt das Schaffell auf dem Sessel zum Einsatz.
 

3 – Neuer Sofabezug

Wenn es Ihnen nicht ausreicht, die Farbe Ihrer Kissen zu ändern, dann beziehen sie doch Ihr Sofa neu. Wählen Sie ruhig ein großes Muster aus oder einen Samtbezug in einer extravaganten Farbe. Sie werden sehen, Ihr Sofa wirkt wie neu und damit auch Ihr gesamtes Wohnzimmer.
 

4 – Statement-Wand

Möchten Sie noch mehr Veränderung, dann suchen Sie sich eine Wand im Wohnzimmer und streichen sie dunkel. Passen Sie den Ton am besten Ihrer Wohnzimmer Einrichtung an. Je dunkler oder knalliger die Wand, desto größer die Veränderung. Statt streichen, können Sie auch mit einer großgemusterten Tapete aufwarten. Je nachdem, in welchem Style Sie die Tapete wählen, können Sie ein ganz neues Ambiente in Ihrem Wohnzimmer schaffen.

5 – Stellen Sie Kleinmöbel um

Holen Sie sich zum Beispiel den kleinen Beistelltisch vom Sessel zum Sofa und stellen zusätzlich den hübschen Holztisch dazu. Schon hat das Wohnzimmer eine ganz neue Ausstrahlung. Stellen Sie die Kommode mal an die andere Wand und die Stehlampe auf die andere Seite des Sofas. Auch mit Kleinigkeiten kann man eine große Wirkung erzielen. Sie werden sehen!
 

6 – Holen Sie sich die Natur nach Hause

Bringen Sie von Ihren Feld-, Wald- und Wiesenspaziergängen, je nach Jahreszeit ein wenig Natur mit nach Hause. Dekorieren Sie die Fensterbank mit eingesammelten Kastanien, Ästen mit roten Beeren oder selbstgepflückten Blumen. So verschaffen Sie Ihrem Wohnzimmer eine, dem Wetter abgepasste, Dekoration.

7 – Die Wohnzimmerbeleuchtung

Die Beleuchtung spielt in der Wohnung, besonders im Wohnzimmer eine große Rolle. Sie gibt die Stimmung vor. Haben Sie bisher versäumt, Ihrer Deckenlampe einen Dimmer zu verpassen, dann ist jetzt der richtige Augenblick dafür. Durch individuelle Beleuchtung können Sie in Ihrem Wohnzimmer ein ganz neues Raumkonzept erschaffen. Kreieren Sie kleine Lichtinseln, die je nach Anlass zum Einsatz kommen.
Und denken Sie immer daran: Lampen und Leuchten müssen nicht nur Licht spenden, sie müssen auch gut aussehen. Mit Lampen können Sie Ihren eigenen Stil im Wohnzimmer ausleben. Zum Beispiel bringen skandinavische Lampen mit ihren klaren Linien und matten Farben Struktur in den Raum. Sie können auch Akzente setzen mit extravaganten Formen und Materialien, wie einem Lampenschirm aus Federn oder einer außergewöhnlichen Form. Mit ihrem Licht- und Schattenspiel sorgt die indirekte Beleuchtung immer für Abwechslung im Raum.

8 - Ehre wem Ehre gebührt: das Sofa

Befreien Sie Ihr Sofa von Überflüssigem und setzen Sie es gebührend in Szene. Verpassen Sie Ihrem Sofa eine Lampe, die es ins richtige Licht rückt oder stellen Sie ihm, ähnlich wie bei einem Bett, die Beistelltische rechts und links beiseite. So geben Sie dem Sofa mehr Aufmerksamkeit und verschaffen ihm einen höheren Stellenwert.

9 – Die Bildersprache

Wenn es Ihnen jetzt immer noch nicht reicht mit der Umgestaltung, dann wechseln Sie die Bilder an den Wänden aus. Suchen Sie sich neue Motive, die zu Ihrer Gesamtstimmung passen und hängen Sie neu oder um. Fangen Sie in einer Ecke des Wohnzimmers mit einer Ahnengalerie an oder hängen Sie, schön gerade in Linie, drei zusammenpassende Bilder über Ihr Sofa. Wie Sie auch hängen, es wird ein neues Gesamtbild entstehen.