Über unsFilialienJobsKontaktNewsletter
Suchvorschläge
Über unsFilialienJobsKontaktNewsletter

Das Sofa im Mittelpunkt – Trends für mehr Gemütlichkeit und Stil

„Die einzige Konstante ist die Veränderung.“ – was nach sinnsuchendem Paulo-Coelho-Zitat klingt, ist auch für die immerwährende Suche nach einem gemütlichen Wohnzimmer ein waschechtes Dogma.
Nichts bleibt, wie es war und über kurz oder lang gilt es, neue Wege zu beschreiten. Wer möchte schon auf dem in die Jahre gekommenem Kunstleder-Sofa alt werden? Und wer will sich nicht aus der unbequemen Sitzkuhle längst vergessener Tage befreien?

Auf zum Fenster, auf zu frischen Winden und auf zu neuen Trends für das Lieblingssitzmöbel!
Gönnen Sie sich einen neuen Look für Ihr Wohnzimmer und ein klein bisschen Dolce Vita für die heimischen vier Wände.
Ob für den Abend mit Freunden, einen herrlich vernetflixten Sonnabend oder einer entspannten Runde Backgammon mit dem Liebsten, ein jeder schöne Augenblick macht mehr Spaß, wenn wir diesen auf einem bequemen und bezaubernden Sofa erleben?
Der Mensch ist, bekanntlich wie er sitzt. Und auch die Binsenweisheit rund ums Schlafen gilt in abgewandelter Form natürlich ebenso fürs Wohnzimmer.
„Wie man sich bettet, so liegt man.“ Vorhang auf für die neuesten und besten Trends fürs Wohnzimmer im Allgemeinen und fürs Sofa im Speziellen. Lektüre auf eigene Gefahr, vielleicht verlieben Sie sich direkt in eine unverschämt schöne Couch.
 

Sofa, Couch und „Polstergarnitur“ – viele Namen für ein Sitzmöbel

Beinahe verirren könnte man sich im Namensdschungel der Sitzmöbel. Regelmäßig spricht man von Sofas, von Couches und sogar von Polstergarnituren und worin der Unterschied liegt, das vermag man nicht sauber zu sagen.
Der wichtigste Unterschied zwischen Couch und Sofa liegt in der/den Armlehne(n)! Eine Couch besitzt eine oder keine Armstütze, ein Sofa hingegen verfügt per Definition immer über zwei Armlehnen. Auch in Sachen Größe gibt es Unterschiede! Die Couch bietet maximal drei Personen Platz, auf einem Sofa hingegen können es sich gut und gerne vier und mehr Personen gemütlich machen.
Die Polstergarnitur hingegen, ist ein Wortungetüm der deutschen Möbelsprache, welche die fixe Kombination eines Sessels und eines Sofa beschreibt.
Außerhalb von „Wer wird Millionär?“ werden die Bezeichnungen jedoch erfrischend schlampig verwendet und somit findet unsere tolle Definition im Regelfall wenig Anwendung. Ob Sofa, Couch, Garnitur, ob richtige oder falsche Bezeichnung – die Bequemlichkeit steht im Mittelpunkt und dann kommt der Look und genau diesen Punkten widmen wir uns jetzt mit beinahe religiösem Eifer!

 

Die Trends in Sachen Wohnzimmer – 2019 und darüber hinaus

Auch wenn die Durchsicht der verschiedenen Möbelprospekte, Kataloge und Briefsendungen suggerieren mag, die „Funktion“ steht nicht mehr an erster Stelle bei Sofa, Couch und Polstermöbel.
Natürlich sind ein einfaches Handling, die Option auf einen flotten Schlafplatz oder eine flexible Armstütze „nice-to-have“, doch für einen Großteil der Kunden (und auch der Hersteller) steht seit einigen Monaten etwas anders im Fokus:
 
  1. Komfort
  2. Look
  3. Nachhaltigkeit

Und aus diesen „drei Säulen des modernen Sofas“ ergeben sich unterschiedliche Trends, die auf Messen und in den einschlägigen Blogs für Begeisterung sorgen. Und Hand aufs Herz - das Leben ist doch zu kurz für ein mieses Sofa oder eine unbequeme Couch!
 

Pop-Art-Sofa – Back to the future

Die 80er sind vorbei! Es leben die 80er! Kräftige Farben, schwere Stoffe und eine große Prise Drama in den Formen – das ist und das war Pop-Art-Design. Und genau dieser Stil wird in ausuferndem Brimborium verkündigt.
Leuchtendes Orange, kultiviertes Senfgelb oder ein beinahe wahnsinniges Schwarz-Weiß-Muster; Hauptsache es kracht und fängt den Blick.
Das Sofa und die Couch sind wieder Statement-Möbel und sie wollen den Raum wieder definieren und erobern.
Wer es gerne ruhig und beschaulich mag, dem ist dieser Look und Stil wohl ein Affront.
Jedem, der das ausufernde Leben und der Look von pulsierender Kreativität eine waschechte Gänsehaut auf den Rücken zaubert, fühlt sich im Nanosekundenbereich entzündet.
Drama ist zurück im Wohnzimmer. Und wir lieben es.
 

Bauhaus und Kubismus – Design is back

100 Jahre Bauhaus zelebriert das Jahr 2019 beinahe an jeder Ecke. Gropius, van der Rohe und wie sie alle heißen … diese Namen fallen in diesem Jahr häufigst. Und in dem Geiste der größten Formgeber der Neuzeit werden Sofas geboren, die klassische Formen und funktionales Wohnen in den Mittelpunkt stellen.
Ruhig und revitalisierend designt es sich ins Wohnzimmer und lässt Erinnerungen an den Barcelona Chair und all die anderen Meisterwerken made in Weimar Revue passieren. Locker, leicht und atemberaubend ehrlich – so lässt es sich auch 100 Jahre nach der Eröffnung entspannen. Perfekt für Individualisten und Ästheten, die die Essenz der Schönheit atmen. 
 

Klassisch-avantgardistisch – \(k\)ein Widerspruch

Ja, es ist uns bewusst. Klassisch und Avantgarde ist ein Widerspruch. Und genau diese Bruchstelle der Logik feiert gerade die Speerspitze des Sitzmöbel-Designs. Ein klassisches Chesterfield-Sofa in Kombination mit Boho-Elementen und dazu leuchtenden Farben entspricht dieser Idee genauso, wie es eine minimalistische Formgebung und klare Farben im Heavy-Used-Look sind.
Dieser Look und dieser Trend leben von unüberwindbaren Gegensätzen, die sich in Sitzmöbeln entladen, die nicht vergessen werden. Kommen noch mutige Accessoires hinzu und das ein oder andere handverlesene Kunstwerk der Dekoration, so entstehen Wohnzimmer, die verzaubern. Mit Sicherheit ist dieser Glanz nicht jedermanns Ausdruck und erst recht nicht jedermanns Look, doch wer den Mut aufbringt, neue Wege zu begehen und Widersprüche zu ergründen, der erhält nicht weniger als wahrhaftige Wohnzimmer-Kunst.
 

Lounge – der Dauerbrenner in Sachen Sofa

Auch wenn Drama, Natürlichkeit, Nachhaltigkeit und Design schon immer ein Thema waren (und dieses wohl auch bleiben werden); Wir lieben Gemütlichkeit. Und es gibt wohl nichts bequemeres als eine Lounge-Couch.
Das Rezept hierfür ist einfach und durchschlagend! Griffig-kräftiges Leder, ruhige Farben, unaufgeregte Formen und dazu eine sehr niedrige Sitzposition. Auf diesen Schätzen des bequemen Entspannens liegt und entspannt es sich ….
Wenn im Hintergrund eine sinnlich-gediegene Chill-Out-Playlist dudelt und das Glas Weißwein perfekt temperiert in der Hand liegt, so ist das perfekte Leben nur einen Atemzug entfernt.
Und mit geschlossenen Augen und dem schönsten Schmuck des Mundwinkels gesegnet (ein Lächeln) geht es ab ins Land in dem Relaxen keine Marketing-Phrase ist.